Escape Room

Chemiestudent vergiftet Wasser!

Jetzt liegt es an EUCH, schafft IHR es die Rätsel zu lösen und das Schwimmbad mit Hilfe des Gegenmittels zu retten?

Für Forschungstätigkeiten ist ein Student der Chemie in dem Lehrschwimmbecken. Für seine Masterarbeit experimentiert er mit dem Chlorwasser.

Es geschieht, was geschehen muss: Er vertut sich und vergiftet das Wasser. Da er die Gegenmittel vor Ort nicht findet, fährt er los, diese zu holen. Leider hat er während der Fahrt eine Autopanne und kommt daher so schnell nicht wieder.

Den Spielern obliegt es nun die Situation zu retten. Das Gift verhindert nicht nur das Schwimmen, es zersetzt auch die Plane des Beckens und greift das Filter- und Pumpenwerk an, so dass dauerhafte und kostspielige Schäden entstehen. Ferner wird die Experimentier- Station des Chemikers geschädigt.


Für das Spiel inklusive Schwimmbadbenutzung sind zwei Stunden vorgesehen.
Jede Person bezahlt 10 Euro. Es dürfen sich maximal sieben Personen als Gruppe anmelden.
Eine Mindestgebühr beträgt allerdings 40 Euro.
Vereinsmitglieder und deren (Kindes-) Kinder erhalten 10 % Rabatt. In diesem Fall bitte Kontakt aufnehmen bei: berger.juliane@gmx.de oder 214463.


Escape Room

Tipp:

Mit einem Klick auf den Button können Sie den Termin in Ihren Kalender eintragen lassen. Öffnen Sie einfach die nach dem Klick heruntergeladene Datei und speichern Sie den automatisch generierten Termin in Ihrem Kalender. Fertig!

Termine

23.10.2020 Uhr
24.10.2020 Uhr

Anfahrt

Veranstaltungsort:


Lehrschwimmbecken Aue-Wingeshausen

An der Schule 6
57319


Wegbeschreibung suchen

Veranstalter:

Förderverein Lehrschwimmbecken Aue-Wingeshausen

57319 Bad Berleburg

Anprechpartner:

Juliane Berger


02759 214463