Zuletzt aktualisiert: 08.01.21 - 12:30 Uhr Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Informationen, Hinweise und Links für Gastgeber

Liebe Gastgeber/innen im Schmallenberger Sauerland und der Ferienregion Eslohe,

die aktuellen Entwicklungen verlangen uns allen eine Menge ab. Um die Infektionsketten möglichst zu unterbrechen, sind zahlreiche Einschränkungen im öffentlichen Leben und in unser aller Freizeit notwendig. Damit einher gehen natürlich große wirtschaftliche Herausforderungen. Um Sie möglichst gut auf dem Laufenden zu halten, haben wir nachfolgend einige Informationen zusammengestellt, die Sie hoffentlich beim Umgang mit der Corona-Epidemie unterstützen. Diese hier veröffentlichten Informationen haben wir nach bestem Wissen zusammengetragen - sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit!  Bei Fragen oder Hinweisen kontaktieren Sie uns bitte unter Tel. 02972/97400 oder per E-Mail: info@schmallenberger-sauerland.de.


Verordnungen des Landes NRW

Die aktuellen Verordnungen und Allgemeinverfügungen des Landes NRW finden Sie in den nachfolgenden Rubriken zum Download.

Informationen zu Finanzhilfen

Link zum Bundesministerium der Finanzen mit Informationen und Anträgen zu den Novemberhilfen und der Überbrückungshilfe II...

Informationen zu den Finanzhilfen...

ARD, ZDF und Deutschlandradio ermöglichen weitere Entlastungen vom Rundfunkbeitrag für Unternehmen.

Zur Infoseite rundfunkbeitrag.de...

Die Veltins-Brauerei hat speziell für die Gastronomie folgende Ausführungen zur Verfügung gestellt:

Die „Novemberhilfen“ werden nun als „Dezemberhilfen“ fortgeführt. Diese Wirtschaftshilfen können über folgendes Portal beantragt werden. Die Antragsstellung läuft über einen Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer: https://antragslogin.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/

Hier die Unterschiede zwischen der November- bzw. Dezemberhilfen und der Überbrückungshilfe: Wesentlicher Unterschied ist, dass es sich bei den Überbrückungshilfen für Unternehmen um eine anteilige Fixkostenerstattung handelt, bei deren Ermittlung die Umsatzeinbrüche als Folge der Corona-Pandemie zugrunde gelegt werden. Bei der Novemberhilfe handelt es sich dagegen um eine anteilige Kompensation von Umsatzeinbußen. Es werden Zuschüsse in Höhe von bis zu 75 Prozent des Vergleichsumsatzes 2019 gewährt, ohne dass sie auf bestimmte Fixkosten begrenzt sind. Die Novemberhilfe wurde vor allem für Gaststätten und Hotels geschaffen, also direkt betroffene Betriebe. Weitere Infos unter: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Redaktion/DE/FAQ/FAQ-Novemberhilfe/faq-novemberhilfen.html

Überbrückungshilfe III
Erfreulich ist, dass die Leistungen der ÜH III gegenüber der ÜH II deutlich ausgeweitet werden. Der maximale monatliche Förderhöchstbetrag wird von 50.000 € auf 200.000 Euro angehoben und orientiert sich wie bisher auch am Ausfall der Umsätze. Die ÜH III kompensiert ausschließlich die Fixkosten.

Folgende Staffelung ist dabei vorgesehen:

  • 90 Prozent der Fixkosten bei mehr als 70 Prozent Umsatzeinbruch
  • 60 Prozent der Fixkosten bei Umsatzrückgang von 50 Prozent bis 70 Prozent
  • 40 Prozent der Fixkosten bei Umsatzeinbruch von mehr als 30 Prozent

Die Umsatzschwelle für die Antragsberechtigung wird gesenkt:
Neu ist, dass Unternehmen, die entweder im November oder im Dezember 2020 oder in beiden Monaten mindestens 40 Prozent Umsatzeinbußen gegenüber den Vorjahresmonaten November bzw. Dezember 2019 zu verzeichnen haben, antragsberechtigt sind. Diese Umsatzschwelle lag zuvor bei 50 Prozent.

Die ÜH III wird auf weitere Fixkosten ausgeweitet, die bislang nicht förderfähig waren:

  • Aufwendungen für Personal, das Kurzarbeit nicht nutzen kann, sollen durch eine Pauschale in Höhe von 20 Prozent der übrigen förderfähigen Fixkosten unterstützt werden.
  • Künftig können auch Kosten für bauliche Modernisierungs-, Renovierungs- und Umbaumaßnahmen zur Umsetzung von Hygienekonzepten bis zu 20.000 Euro geltend gemacht werden.
  • Ferner werden Abschreibungen von Wirtschaftsgütern bis zu 50 Prozent als förderfähige Kosten anerkannt.
  • Außerdem sind Marketing- und Werbekosten maximal in Höhe der entsprechenden Ausgaben im Jahre 2019 förderfähig.

Leider wurde der Zugang der mittelbar betroffenen Unternehmen wie etwa Brauereien oder Getränkefachgroßhandel zur November-/Dezemberhilfe nicht verbessert. Gastronomiebetriebe, die Speisen im Außerhausverkauf anbieten und somit unter den Begriff der Mischbetriebe fallen würden, können die November-/Dezemberhilfe beantragen. Die Umsatzerstattung wird lediglich auf 75 Prozent derjenigen Umsätze im Vergleichszeitraum 2019 begrenzt, die damals dem vollen Mehrwertsteuersatz unterlagen, also die im Restaurant verzehrten Speisen und entsprechenden Getränke.

Die Steuerberatungsgesellschaft "ETL | Adhoga" stellt zudem regelmäßig ein Schulungsvideo zu den neuesten Entwicklungen bereit:

Zum Video vom 01.12.2020...


Hinweise, Anregungen und weiterführende Links



Beherbergungsverbot - Hinweis für Buchungsportale

Soweit Vermittlungs- und Buchungsportale Ferienunterkünfte über eine Homepage anbieten oder bewerben, sollten sie auf das Verbot hinweisen. Ohne einen solchen Hinweis besteht das Risiko von wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen, weil Verbrauchern suggeriert wird, dass die dort angebotenen Ferienunterkünfte im betroffenen Zeitraum unbegrenzt zur Verfügung stehen. 

Der Hinweis auf das Verbot bzw. die eingeschränkte Nutzbarkeit sollte auf folgenden Seiten zu finden sein:

  • der Startseite, 
  • der Seite mit den Suchergebnissen 
  • sowie der Seite mit der Detailbeschreibungen der vom Verbot betroffenen Unterkunft

Quelle: Deutscher Tourismusverband

Der DTV schlägt folgenden Text vor:
„Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist die Beherbergung zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich zum 30. November 2020 untersagt. Auch danach kann es weitere Einschränkungen insbesondere bei touristischen Beherbergungen und Reisen geben. Diese können sich auch kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich daher, ob Sie im genannten Buchungszeitraum zum angestrebten Reisezweck beherbergt werden dürfen. Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier: https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus/uebersicht-zu-behoerdlichen-massnahmen.html. Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen.“


Veränderte Leistungen der Schmallenberger Sauerland Card

Bitte beachten Sie die veränderten Leistungen der Schmallenberger Sauerland Card.

Infoblatt: Leistungen ab dem 08.06.2020...

TOMAS Buchungssystem

Kapazitäten "frei / belegt" melden

Bitte denken Sie daran, Ihre Kapazitäten im TOMAS-System den aktuellen Entwicklungen gemäß frei- bzw. belegt zu melden. 

TOMAS-Fragen

Bei allen aktuellen Fragen rund um das TOMAS-System erreichen Sie Frau Wulf ! Sie erreichen Sie unter Tel. 02972 / 974021 oder per Mail an wulf@schmallenberger-sauerland.de.

Corona-Dashboard

Interaktive Karte des Landes NRW mit aktuellen Fall- und Inzidenzzahlen:

Zum Corona-Dashboard...

Achtung Legionellen!

Wasserleitungen spülen

Die Nichtnutzung von Räumlichkeiten, z.B. Ferienwohnungen oder Hotelzimmern, über einen längeren Zeitraum, kann dazu führen, dass die Wasserleitungen verunreinigen und sich dort Keime bilden. Daher ist es besonders wichtig, gerade während einer solchen Phase, die Trinkwasserleitungen regelmäßig und gründlich zu spülen. Immobilieneigentümer sollten dazu an der vom Wasserzähler am weitesten entfernten Stelle den Wasserhahn aufdrehen, um möglichst die gesamte Leitung durchzuspülen. Warmwasserleitungen müssen mit einer Temperatur von mindestens 60 °C gespült werden. Selbstverständlich sollten aber auch die Kaltwasserleitungen regelmäßig gespült werden, um die Trinkwasserhygiene sicherzustellen.

Hier ein Merkblatt des HSK zu dem Thema:

Merkblatt HSK Gesundheitsamt...

Pressemitteilung der Firma Viega...

Digitaler Marktplatz

Beschaffung von Schutzmaterialien

Desinfektionsmaterialien und Schutzausrüstung sind vielfach erforderlich. Welche Firmen dieses Zubehör liefern, erfahren Sie auf dem digitalen Marktplatz.

Zum Marktplatz für Schutzmaterialien...

bis auf Weiteres...

Wanderbus verkehrt nicht!

Aufgrund der aktuellen Situation wurde der Betrieb des Wanderbusses bis zum Ende des derzeitigen Lockdowns eingestellt.


Links zu Behörden und Institutionen



Absage von Veranstaltungen

Veranstaltungskalender wird laufend aktualisiert!

Derzeit werden alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt oder verschoben Wir aktualisieren unseren Veranstaltungskalender laufend. Sollten Sie von Veranstaltungen Kenntnis haben, die zwar abgesagt sind aber im Kalender noch auftauchen, bitten wir um kurze Info per Mail an schulte@schmallenberger-sauerland.de. Vielen Dank!

Zum aktuellen Veranstaltungskalender...