Von der gräflichen Grenzburg bis zur Stadt der Leuchten

Erleben Sie einen Streifzug durch mehr als acht Jahrhunderte Neheimer Geschichte und lassen sich von Anekdoten über Neheimer Persönlichkeiten unterhalten.

Historisches Burgviertel mit Burgmannshöfen, Fresekenhof, sehenswerter Christuskirche und Synagoge. Die Pfarrkirche St. Johannes Baptist ist das alles überragende Wahrzeichen von Neheim. Vor mehr als acht Jahrhunderten entstand Neheim am Zusammenfluss von Ruhr und Möhne. Die Grafen von Arnsberg bauten den Ort zu einer Grenzfestung gegen kölnische und märkische Machtansprüche aus und versahen die Stadt mit besonderen Privilegien. Die Stadtführung zeigt die Entwicklung von der gräflichen Grenzburg bis zur "Stadt der Leuchten". Umrahmt wird der Stadtrundgang durch unterhaltsame Erzählungen über bekannte Persönlichkieten aus Neheims Vergangenheit.


Preisinformationen

Erwachsene 4,00 €
Kinder bis 14 Jahre 2,00 €

Neheim

Tipp:

Mit einem Klick auf den Button können Sie den Termin in Ihren Kalender eintragen lassen. Öffnen Sie einfach die nach dem Klick heruntergeladene Datei und speichern Sie den automatisch generierten Termin in Ihrem Kalender. Fertig!

Termine

02.10.2021 14:00 - 15:30 Uhr

Anfahrt

Veranstaltungsort:


Burgstraße / Fresekenhof




Wegbeschreibung suchen

Veranstalter:

Verkehrsverein Arnsberg e.V.

59821 Alt-Arnsberg

Anprechpartner:

Verkehrsverein Arnsberg e.V.


02931/4055